Freitag, 10. Juni 2011

Bauhausbauten in Dessau - Ausflugs-Gaststätte Kornhaus an der Elbe

Auch die Ausflugsgaststätte Kornhaus in einmaliger Lage am Elbufer gehört zu den Bauhaus Bauten in Dessau. Errichtet wurde die Gaststätte von Oktober 1929 bis Juni 1930 im Auftrag der Stadt Dessau. Das Gebäude wurde von Carl Fieger entworfen - Entwurfszeichner von Walter Gropius, dem Gründer des Bauhauses. Carl Fieger arbeitete auch an den Entwürfen für das Bauhaus und die Meisterhäuser mit.

Im 18. Jahrhundert stand an Stelle des heutigen Kornhauses ein Getreidespeicher - daher auch der Name der Gaststätte. Ende des 19. Jahrhundert wurde hier erstmals eine Ausflugsgaststätte in Form eines Holzfachwerkhauses errichtet, das damals verpachtet wurde. Im Jahre 1926 wurde die Gaststätte abgerissen und machte damit dem jetzigen Bauhaus Gebäude Kornhaus Platz. Am 6. Juni 1930 wurde das Kornhaus eingeweiht -  hat also gerade sein 81-jähriges Bestehen gefeiert - und ist seitdem auch ein beliebter Ausflugspunkt direkt an der Elbe. Vor einigen Jahren wurde das Kornhaus stilgetreu bis hin zur Farbgebung restauriert. Besitzer ist die Stadt Dessau. 

Das Kornhaus hat gemäß dem Bauhaus Stil ein Flachdach und einzelne, ineinander gefügte Baukörper Formen. Besonders auffällig ist die runde Glasfront, die zur Elbe zeigt und einen schönen Ausblick auf die Flusslandschaft bietet. Der Elberadweg, eine der schönsten Radwanderrouten Europas und beliebtester Radfernweg Deutschlands, führt direkt am Kornhaus vorbei.


Ab dem 1. Oktober 2011 sucht die Stadt Dessau einen neuen Pächter für die Ausflugsgaststätte Kornhaus mit angeschlossener Terrasse sowie für das unterhalb liegende "Rondell". Die Bauarbeiten für einen neuen Schiffsanleger direkt vor dem Kornhaus sind in vollem Gange.

2011 ist ein Jahr mit vielen Veränderungen und Neuerungen für Dessau, gerade was die Bauhausbauten betrifft. Stichwort neues Bauhaus Besucherzentrum sowie die Bibliothek neben dem Bauhaus Gebäude. Wir werden weiter darüber berichten.

Donnerstag, 2. Juni 2011

UNESCO Welterbetag 2011 in Dessau

Am Sonntag, den 5. Juni 2011, findet der 7. UNESCO Welterbetag unter dem Motto "Faszination Welterbe" statt. Auch die Bauhausstadt Dessau beteiligt sich mit verschiedenen Aktionen daran. Die UNESCO Welterbestätten Bauhaus und die Meisterhäuser sowie das Gartenreich Dessau-Wörlitz bieten am 5. Juni Sonderführungen an.

Das Bauhaus und die Meisterhäuser und die dort gezeigten Ausstellungen können am Sonntag kostenlos besichtigt werden. Um 14 Uhr gibt es zudem im Meisterhaus Muche/Schlemmer die Ausstellungseröffnung "Das Mies-Projekt Teil I".


Das Schloss Luisium in Dessau Waldersee zählt zum UNESCO Welterbe Gartenreich Dessau-Wörlitz. Hier findet am Sonntag eine Sonderführung durch Schloss und Garten statt. Beginn 10 Uhr. Der Eintritt kostet 6 €. Ab 10.30 Uhr findet im Blumengartenhaus ein Konzert mit dem Anhaltischen Streichquartett statt. Hier ist der Eintritt frei.



Außerdem gibt es eine geführte Radtour zu den UNESCO Welterbestätten in Dessau. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Kreuzung 7 Säulen in Dessau Ziebigk. Die Radtour führt zum Bauhaus, zur Hochschule Anhalt, zum UBA Umweltbundesamt, durch den Georgenpark bis zu den Meisterhäusern. Ende gegen 16.30 Uhr.